Der Flamingo Strand (Playa Flamingo) auf Lanzarote


Ist der Playa Flamingo am Playa Blanca auf Lanzarote der richtige Strand für Sie und Ihre Familie? Was macht ihn sicher und wie schön ist die Kulisse dort? Hier sind die Fakten und Erfahrungen, die wir von den Playa Flamingo Besuchern haben. 

An der südlichsten Spitze der Insel Lanzarote gelegen, besitzt der „Playa Blanca“ (zu Deutsch: weißer Strand) drei kleine Buchten. Playa Flamingo ist eine westliche Bucht am Playa Blanca. Die zwei anderen Buchten sind die Playa Dorada im Osten und die auch „Playa Blanca“ genannte Bucht in der Mitte.

Playa Flamingo ist unzweifelhaft die charmante, kleine (und nie zu überfüllte) Strandbucht, die perfekt ist für junge Familien mit kleinen Kindern. Man sagt, dass es der sicherste Strand auf Lanzarote sei. Steinmolen schirmen ihn von der offenen See ab und sorgen dafür, dass das Wasser hier ruhig bleibt. Wie dem auch sei, dieser sichere Hafen am südlichsten Ende von Lanzarote hat noch mehr zu bieten. Oder warum sollten Paare – selbst ältere Paare – jedes Jahr immer wieder zum Playa Flamingo wiederkehren?


#1 Strandmauern (und Lebensretter) halten den Strand ruhig und sicher 


Vielleicht haben Sie schon gehört, dass die Regenwahrscheinlichkeit hier sehr gering ist. Und nur für den Fall, dass es windig wird, halten die Strandmauern das Meer stets ruhig genug für ungestörtes schwimmen. Zudem gibt es hier auch rund um die Uhr Lebensretter. Wenn Sie sich also um die Sicherheit – und speziell die ihrer Kinder sorgen – ist dieser Strand genau das richtige für Sie. Das Gleiche gilt für den Fall, dass Sie ein friedliches Stück Meer suchen, um paddeln zu lernen.

Das Wasser ist flach. Am Morgen ist es kühl und gegen Nachmittag wird es etwas wärmer. Der Sand ist golden und pudersanft. Hier gibt es den weichsten und meisten Sand verglichen mit den anderen Teilen von Playa Blanca. Seien Sie trotzdem etwas vorsichtig, da das Meer hier an manchen Stellen dazu tendiert, ganz plötzlich in die Tiefe zu gehen. Bei Hochwasser bleibt außerdem von dem Strand nicht allzu viel übrig. Abgesehen davon gibt es aber nichts, was einen noch davon abhalten sollte, diesen tollen Strand zu genießen.

Tipp: Wären Sie für ein bisschen Paddeln in der Nacht zu haben? Verpassen Sie nicht all die Fische, die sich erst blicken lassen, wenn es schon dunkel geworden ist. 

#2 Kristallklares und schnorchelnswertes Wasser 


Bei Wasser, das so klar ist wie hier am Playa Flamingo kann man die Fische an der Wasseroberfläche oder auch um sich oder sein Paddelboot während des Paddelns herumschwimmen sehen (Und: Ja! Es ist auf jeden Fall erlaubt, das spannend zu finden!). Wenn Sie noch mehr Zusammentreffen mit Fischen wünschen, geben Sie Vollgas: Testen Sie das Schnorcheln aus und lassen Sie sich hypnotisieren von der bunten Unterwasserwelt. 

Tipp: Nehmen Sie sich etwas Brot mit und füttern damit die kleinen Fische. Kleine Fische beißen leicht in die Finger – und das kann ganz schön Spaß machen. 

#3 Gut gepflegter Strand mit viel Platz und Strandliegen


Playa Flamingo kann manchmal etwas voller werden, aber normalerweise ist hier immer viel Platz. Außerdem ist der Strand immer sehr gut gepflegt und sauber. Es gibt außerdem Strandliegen und Sonnenschirme zu mieten für: 

  • 12 Euro für 2 Strandliegen + 1 Sonnenschirm, gut geeignet für den ganzen Tag (bis Uhr nachmittags)
  • 8 Euro für einen Sonnenschirm + 1 Strandliege, gut geeignet für einen ganzen Tag

(Die Preise können sich natürlich nach Veröffentlichung dieses Artikels noch geändert haben) 

Tipp: Kommen Sie früh um am meisten von der Tagesmiete der Liegestühle und Sonnenschirme zu profitieren oder bringen Sie sich einfach Handtücher mit, die sie auf dem Sand ausbreiten können. Der Sand ist weich und dafür gut geeignet. 

#4 Ein Platz um sich zurückzulehnen und sich bei einem atemberaubenden Ausblick einen Drink zu gönnen 

Wie ein Reisender schrieb „Es war das pure Paradies, einen Drink zu genießen und dabei die umwerfende Aussicht…“ des Playa Flamingo. Was gibt es besseres, um von einem ereignisreichen Tag mit energiegeladenen Kindern runter zu kommen?“.

Ob es nun auf einen Drink, ein Abendessen oder ein entspanntes Frühstück mit der Familie geht, es gibt unzählige Restaurants und Cafés direkt auf der Promenade hinter dem Strand von denen aus Sie auch die schöne Kulisse dieses Teils von Lanzarote genießen können. Weiter entfernt über der Küste gibt es Plätze, die diesen pittoresken Strand in Form eines Reitstiefels überblicken. Lehnen Sie sich zurück, horchen Sie den Wellen zu und atmen Sie eine Überdosis Natur und Meer ein.

Tipp: Wir wissen, dass es während des Tages schön ist, aber wenn Sie können, warten Sie auf den Sonnenuntergang. Machen Sie ein paar Fotos. Sie sollten umwerfend werden und außerdem ein sehr gut geeignetes Insel-Souvenir. 

#4 Alles was Sie brauchen ist nah, außer… 

Also ja, es gibt hier ein halbes Dutzend Restaurants – nicht nur Bars, sondern auch familiengerechte Orte mit eingeschlossen. Es gibt mindestens zwei Supermärkte, und glaubt man einigen Reisenden, dann gibt es einen Eiswagen mit Eiscreme, für die man sterben könnte (hoffentlich bleibt er dort). Das einzige, was es am Playa Blanca nicht gibt, sind Duschen und sanitäre Einrichtungen für die Badenden, außer einer Toilette an einem nahe gelegenen Getränkestand. Dennoch, kein Grund sich zu ärgern. Die Kellner der nahe gelegenen Restaurants sind in dieser Beziehung sehr hilfsbereit. 

Tipp: Wenn Sie sich nicht in einer nahe gelegenen Villa eingemietet haben, dann seien Sie darauf vorbereitet zu warten, dass Sie ihre kalte Dusche erst bekommen, wenn Sie wieder in ihre Unterkunft kommen. 

#6 Nahe gelegene Unterkünfte für jedes Budget und jeden Geschmack 

Würden Sie einen 10-minütigen Fußweg vom Strand bis hin zu einem Hotelzimmer bevorzugen oder hätten Sie lieber eine geräumige Villa, die einen kurzen Weg mit dem Fahrrad entfernt ist?

Es gibt zahlreiche Unterkunftsmöglichkeiten in der Nähe von Playa Flamingo. Dazu gehören Hotels, Hotelkomplexe mit Swimmingpools und Villen mit Selbstversorgung. Unterkünfte in Timanfaya zum Beispiel sind lediglich 200 Meter entfernt. Es könnte interessant sein, zwei verschiedene Unterkünfte auszuprobieren, wenn Sie einen etwas längeren Aufenthalt geplant haben.

Andere Tipps:

  • Playa Flamingo ist ein sehr bekannter Tauchplatz. Wenn Sie kein Taucher sind, sollten Sie sich auf jeden Fall einmal den Unterricht und die Schnupperkurse ansehen, die für Anfänger angeboten werden.
  • Playa Flamingo ist einen guten und entspannten 10-minütigen Spaziergang vom Zentrum Playa Blancas entfernt. Er liegt aber besonders nahe an Timanfaya.
  • Es gibt einen sicheren Parkplatz an der Straße hinter dem Strand mit einem steilen 100-meter Abstieg zum Strand (das könnte für Menschen mit Mobilitätseinschränkung allerdings ein Problem sein).
  • Außerdem gibt es zahlreiche Wasserlachen in den Felsen am Ende des Strandes, die besonders für Kinder interessant sein können.

In der Nähe von Playa Flamingo am Playa Blanca gibt es viele andere Strände oder auch andere Teile und Sehenswürdigkeiten Lanzarotes. Die breite Promenade macht es leicht und unterhaltsam, an der Küste entlang zu schlendern um auch die anderen Teile von Playa Blanca kennenzulernen. Lernen Sie diese auch kennen, wenn Sie sich die Zeit nehmen. 




Photo Spheres




Comments